Milchschaum © carmakoma - Fotolia.com
Milchschaum © carmakoma – Fotolia.com

Die besten Milchaufschäumer im Vergleich 2016

Viele Wege führen zum Ziel. Das trifft auch für die Herstellung von Milchschaum zu, der durch das Einarbeiten von Luft in Milch entsteht. Ob mit dem Schneebesen im Kochtopf geschlagen, gemixt, mit der Dampfdüse der Espressomaschine oder mit einem speziellen Milchaufschäumer hergestellt – denkbar ist vieles. Welcher Weg der richtige ist, hängt vor allem von den persönlichen Bedürfnissen ab. Am Ende des Weges sollte jedenfalls eine leicht süßliche und feincremige Milchschaumkrone entstanden sein. Das Aufschlagen mit dem Schneebesen ist wirklich mühsam und das Schäumen mit der Dampfdüse bedarf einer gewissen Übung. Ein Cappuccinatore oder Pannarello als Ergänzung zum Kaffeevollautomaten kann hier unterstützen. Aber auch diese Helfer müssen nach der Benutzung gründlich gereinigt werden, weshalb der Kauf eines separaten Milchaufschäumers zumindest eine Überlegung wert ist.

Milche.de vergleicht batteriebetriebene Stab-Milchaufschäumer, manuelle Milchaufschäumer und automatische Milchaufschäumer und stellt verschiedene Produkte der einzelnen Kategorien vor, mit denen sich Espresso macchiato, Cappuccino und Latte macchiato mehr oder weniger komfortabel zaubern lassen. Mit den vorgestellten Geräten bekommt man den Schaum mindestens genauso gut hin, wie der Italiener um die Ecke.

Welches Gerät das Beste ist, hängt neben den angesprochenen persönlichen Präferenzen auch davon ab, wie häufig der Milchaufschäumer verwendet werden soll und welche Mengen Milchschaum jeweils aufgeschlagen werden sollen. Wir liefern die Basis für eine fundierte Kaufentscheidung!

ScanPart

Batteriebetriebene Stab-Milchaufschäumer im Test

Stab-Milchaufschäumer eignen sich für vor allem für Ein-Tassen-Portionen und die gelegentliche Nutzung. Sie sind trotz des eingebauten Motors in der Regel deutlich günstiger als manuelle Milchaufschäumer. Der Grund: Bei den Stab-Aufschäumern wird noch ein separater Topf zum Erhitzen der Milch benötigt. Trotz des geringen Funktionsumfanges haben Stab-Milchaufschäumer durchaus viele Anhänger, die den geringen Platzbedarf und vor allem die niedrigen Anschaffungskosten zu schätzen wissen.

Bialetti Tutto Crema

Manuelle Milchaufschäumer im Test

Bei manuellen oder handbetriebenen Milchaufschäumern wird durch Auf- und Abbewegen eines Siebes durch die Milchoberfläche Luft in die Milch eingearbeitet. Je nach Volumen des gekauften Aufschäumers reicht der hergestellte Milchschaum für etwa 2 – 4 Tassen. Weniger oder mehr lässt sich selten damit aufschlagen, es ist eine Minimum- und Maximumfüllmenge zu beachten, damit der Aufschäumvorgang von Erfolg gekrönt wird. Manuelle Milchaufschäumer bieten exzellenten Milchschaum, allerdings muss sowohl die Milchtemperatur wie auch der Aufschäumfortschritt von Hand überwacht werden.

WMF Lineo © WMF consumer electric GmbH

Automatische Milchaufschäumer im Test

Vollautomatische Milchaufschäumer werden ihrem Namen gerecht und steuern den gesamten Erwärmungs- und Aufschäumvorgang eigenständig. Das schafft Zeit, sich währenddessen seiner Espressomaschine zu widmen und bereits den Espresso für Espresso macchiato, Cappuccino oder Latte macchiato zuzubereiten. Sobald der Aufschäumvorgang abgeschlossen ist, stoppen die Geräte der Königsklasse automatisch. Trotz ähnlicher Funktionsweise (Endprodukt Milchschaum) gibt es zwischen den Geräten durchaus beachtliche Unterschiede. Einige nutzen innovative Induktionstechnik für den Aufschäumvorgang, bei anderen lässt sich die Konsistenz des Milchschaums vorab festlegen (weicher für Cappuccino oder fester für Latte macchiato) oder die gewünschte Milchtemperatur vordefinieren. Besonders praktisch: Die meisten Geräte können auch kalten Milchschaum herstellen, eine gelungene Krönung für den sommerlichen Eiskaffee!

Der Komfort der automatischen Geräte hat natürlich seinen Preis, die Geräte sind in der Regel etwas teurer als manuelle Milchaufschäumer, garantieren aber auch perfekten Milchschaum auf Knopfdruck.

Verschiedene Milchaufschäumer im Vergleich zeigt Milche.de

Milchschaum
Milchschaum © piberger – Fotolia.com

Mit einem Milchaufschäumer lässt sich der perfekte Milchschaumgenuss nach Hause holen. Hat man sich erstmal an einen solches Gerät gewöhnt, möchte man nie mehr ohne schäumen. Perfekte Kaffeespezialitäten lassen sich so ganz einfach selbst zaubern.

Milchaufschäumer eignen sich natürlich auch perfekt als Geschenk für den nächsten Geburtstag oder besondere Anlässe wie Muttertag oder Weihnachten.

Achten sollte man beim Kauf auch darauf, dass sich das Wunschgerät unkompliziert und einfach reinigen lässt. Sonst kann die Lust auf das Schäumen zu Hause beim Gedanken an die notwendige Reinigung schnell wieder vergehen. Einige Geräte sind (zumindest teilweise) spülmaschinenfest, andere müssen mit lauwarmen Wasser und etwas Spülmittel von Hand gereinigt werden. Bei den Bewertungen geht Milche.de auch darauf ein, wie leicht die Geräte gereinigt werden können.

Kommentar verfassen

Cookies helfen bei der Optimierung unserer Angebote. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen