Latte Art © nattkrub - Fotolia.com

Coffee Art – Kaffee und Milchschaum als Kunstwerke

Selbst in der Systemgastronomie ist es inzwischen eine Selbstverständlichkeit, den bestellten Cappuccino oder Latte macchiato mit einem schnellen Herzchen zu verzieren. Diese Muster aus dem Kakaosieb haben jedoch mit Latte Art kaum etwas zu tun. Noch weniger Gemeinsamkeiten gibt es im Vergleich mit Coffee Art, einer speziellen Form der Milchschaum- und Kaffeekunst.

Latte Art © nattkrub - Fotolia.com
Latte Art © nattkrub – Fotolia.com

Worin sich Latte Art und Coffee Art unterscheiden

Latte Art ist für den ambitionierten (Hobby-)Barista das i-Tüpfelchen auf dem Kaffee. Im Schaum sehen die klassischen Latte-Artisten aber niemals nur Selbstzweck. Er soll die Kaffeespezialität geschmacklich und optisch vollendet abrunden. Temperatur, Menge und Konsistenz von Milch und Schaumkrone – alles muss auf den Punkt perfekt auf den Charakter des Kaffees abgestimmt werden. Latte-Art-Künstler/innen treffen bei Meisterschaften aufeinander, in denen neben der Form und Konsistenz des Milchschaums auch der Geschmack bewertet wird. Anders bei Coffee Art: Hier sind Kaffee und Milchschaum tatsächlich vor allem Mittel zum Zweck. Es geht nicht um den Genuss, es geht um die hehre Kunst! Einige Kaffeekünstler definieren Coffee Art eher spielerisch und erschaffen schaumige Skulpturen mit Spaßfaktor. Andere sehen sich durchaus als ernsthafte Künstler und malen mit Kaffee – ganz klassisch mit dem Pinsel oder auch mit Fingern, Kaffeelöffeln und Zahnstochern.

Wenn Milchschaum zur kreativen Spielwiese wird

Wider den tierischen Kaffee-Ernst erschafft zum Beispiel Nowtoo Sugi, ein unkonventioneller weiblicher Barista aus Japan, ihre fantastischen Milchschaumfiguren. Ein Hai scheint mit weit aufgerissenem Maul förmlich aus der Kaffeetasse herauszuspringen, Pokemon und andere Anime-Figuren erheben sich mit ihren typischen Kulleraugen aus dem Milchschaum: Mit diesen und vielen weiteren Gebilden, die sie unter anderem auf Instagram postete, gilt Sugi als Revolutionärin der Szene. Ihre japanisch geprägte Coffee Art wird international gewürdigt und inspiriert Kaffeekünstler in aller Welt. Ob Star Wars, Harry Potter oder Snoopy – die Schaum-Bildhauerei hat viele Gesichter. Weil der Kaffee selbst dabei zur Nebensache gerät, belächeln „ernsthafte“ Baristas das Ganze allerdings als exotische Spielerei. In Japan liegt die effektvolle „Schaumschlägerei“ voll im Trend und immer mehr Latte-Artisten machen von sich reden. Eine Koryphäe im Bereich dreidimensionaler Milchschaum-Figuren ist auch Kohei Matsuno, der in Tokio lebt und arbeitet.

Wie aus Kaffee kunstvolle Gemälde entstehen

Eine andere Art und Weise, sich künstlerisch und gestalterisch mit Kaffee zu beschäftigen, ist die Malerei. Mit Kaffeebohnen, Kaffeepulver und aufgebrühtem Kaffee oder Espresso erschaffen Karen Eland, Maria A. Aristidou, Giulia Bernardelli und andere Künstler verschiedenartige Gemälde in einem jeweils ganz typischen Look. Zur Kaffeemalerei kamen sie teilweise durch Zufall. So soll das erste Kaffeebild von Maria A. Aristidou entstanden sein, weil sie versehentlich Kaffee über die Illustration verschüttete, an der sie gerade arbeitete. Ein Missgeschick, das sich im Nachhinein als der Anfang einer neuen Leidenschaft erweisen sollte: Aristidou erkannte das Potenzial kaffeebrauner Farbtöne für außergewöhnliche Vintage-Effekte. Ihr Markenzeichen sind die Kaffeebilder von Größen aus dem Rock-, Pop- und Filmgeschäft. Es ist erstaunlich, wie viele unterschiedliche Brauntöne sich mit Kaffee erreichen lassen – vom zarten cremefarbenen Ton über feuriges Rotbraun bis zum extrem dunklen Schwarzbraun. Karen Elands Werke hingegen sind geprägt von ihrem Faible für Espresso und die Verehrung großer Meister wie Botticelli und Vermeer. Die US-Amerikanerin empfindet deren berühmte Kunstwerke nach, fügt aber Gegenstände aus der Welt des Kaffees hinzu. Sehr kreativ geht die italienische Coffee-Art-Künstlerin Giulia Bernardelli bei ihren Kaffeezeichnungen ans Werk: Mithilfe von Zahnstochern und Wischtechnik entstehen einzigartige Gesamtkunstwerke zum Thema Kaffeekultur – mit 3D-Effekt, denn Bernardelli integriert echte Kaffeetassen!

Kommentar verfassen

Cookies helfen bei der Optimierung unserer Angebote. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen