Cilio Creamer © www.cilio.de

Cilio Cappuccino-Creamer 18/10 Sandwichboden

Wie der Name schon hoffen lässt, zaubert der Cappuccino-Creamer des Kaffee-Experten Cilio die perfekte Crema zum Cappuccino. Aber der optisch ansprechende Milchschäumer aus Edelstahl funktioniert nicht nur gut, er ist auch hochwertig verarbeitet und verspricht lange Freude.

Cilio Creamer © www.cilio.de
Cilio Creamer © www.cilio.de

Mit Auf und Ab zum perfekten Milchschaum

Zunächst wird der nahezu unverwüstliche Behälter mit 4 mm-Sandwichboden zu ca. 1/3 mit Milch gefüllt, der Hersteller empfiehlt dabei die Verwendung von H-Milch, um besonders festen und üppigen Schaum zu erhalten. Für ganz kleine Mengen Milchschaum ist der Topf nicht geeignet.

Dann wird die Milch auf etwa 60 °C erhitzt, bis sie zu dampfen beginnt. Kochen sollte die Milch nicht.

Anschließend wird der Behälter vom Herd genommen und auf einen Untersetzer gestellt. Die Milch wird mit Hilfe des mittig angebrachten Stabes durch auf Auf- und Abbewegungen etwa 15 – 20 Sekunden geschlagen, dabei sollte der Deckel mit einer Hand gut festgehalten werden, da sonst Milch aus dem Behälter spritzen kann.

Nun lässt man den Behälter ca. 1 Minute stehen, damit sich der Schaum etwas setzen kann. Währenddessen den Kaffee in die Tasse füllen und dann die Milch-Schaummischung dazu geben.

Cilio im direkten Vergleich zu Tutto Crema von Bialetti

Der Milchschaum wird vielleicht nicht ganz so cremig wie mit dem Bialetti Tutto Crema, der im Gegensatz zum Cilio über ein Doppelsieb zum Aufschäumen verfügt, dafür macht der Creamer von Cilio aus Edelstahl einen insgesamt hochwertigeren und solideren Eindruck. Auch ist er – im Gegensatz zum Vergleichsmodell Tutto Crema – bestens für Induktionsherde geeignet. Bei Verwendung von Induktion spielt das Cilio-Modell seine Vorzüge richtig aus: Die Milch brennt nicht an und ist innerhalb weniger Minuten fertig erhitzt. Zum Thema Induktion noch ein Tipp: Anfangs hatten wir das Problem, dass der Induktionsherd den Milchschäumer nicht erkannte, aber da war er versehentlich leicht an den Rand des Kochfeldes gestellt. Wenn man den Cilio mittig platziert, ist das Problem in der Regel gelöst.

Der Cilio sieht bei pfleglicher Behandlung auch nach mehreren Jahren noch gut aus und funktioniert zuverlässig. Reinigung verläuft problemlos. Den Deckel und Topf mit heißem Wasser und etwas Spülmittel abspülen und den Boden ggfs. mit einer Bürste oder einem Schwamm reinigen.

Theoretisch könnte der Cilio auch in der Spülmaschine gereinigt werden, der Hersteller empfiehlt jedoch, den Creamer lieber per Hand zu spülen. Der Grund: An jedem Produkt, das in die Spülmaschine kommt, können Tenside etc. haften bleiben. Diese beeinträchtigen mit der Zeit den Geschmack.

Bitte vor dem Kauf und bei Preisvergleichen darauf achten, dass ihr den für euch passenden Milchschäumer von Cilio auswählt. Der Hersteller bietet den auch den Cappuccino-Creamer Classic midi und Cappuccino-Creamer Classic maxi an. Auf jeden Fall zu empfehlen ist jedoch der Cappuccino-Creamer Exklusiv maxi, der noch hochwertiger (v.a. Griff)  verarbeitet ist, als die anderen beiden Modelle.

Produkteigenschaften

  • Kapazität: ca. 750 ml
  • Für ca. 4 – 6 Tassen Cappuccino
  • geeignet für alle Herdarten, auch für Induktion (abhängig vom Mindestdurchmesser der Topferkennung des Herdes)
  • Edle Optik, aus Edelstahl

Fazit

Das Gerät produziert guten Milchschaum, cremig und fest. Gegenüber Stab-Milchaufschäumern würden wir dem Cilio klar den Vorzug geben. Ob man sich letztlich für den Cilio oder aber den Bialetti Tutto Crema entscheidet, ist rein von persönlichen Vorlieben abhängig: Während der Bialetti Tutto Crema eine etwas schlechtere Verarbeitung aufweist, produziert er aufgrund des Doppelsiebes aber etwas cremigeren Schaum. Der Cilio ist hochwertiger verarbeitet und auch für Induktion gut geeignet. Er kostet aber fast das doppelte, wie das Vergleichsgerät aus dem Hause Bialetti.

Jetzt kaufen

(Auf das Banner klicken, um den Milchaufschäumer ganz bequem bei unserem Partner Amazon.de zu bestellen.)

Kommentar verfassen

Cookies helfen bei der Optimierung unserer Angebote. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen