Bialetti Tutto Crema

Bialetti Tutto Crema Milchaufschäumer

Schon der Name Bialetti Tutto Crema macht Lust auf perfekten, cremigen italienischen Milchschaum. Und der handbetriebene Milchaufschäumer beweist einmal mehr, dass sich auch ohne teure vollautomatische Milchaufschäumer in Minutenschnelle grandioser Milchschaum zaubern lässt. 

Bialetti Tutto Crema
Bialetti Tutto Crema © www.bialetti.com

Profi-Milchschaum, aber nicht für Single-Haushalte

Zunächst wird der Milchschäumer zu mindestens 1/3 mit kalter Milch gefüllt. Deshalb eignet sich der Tutto Crema nicht für die Herstellung von Einzelportionen. Mehr als halbvoll sollte der Topf jedoch auch nicht gemacht werden, sonst bleibt kein Platz mehr für den Schaum. Frische Vollmilch mit 3,5% Fett funktioniert übrigens wunderbar, sofern sie einen ausreichenden Eiweißgehalt hat.

Der Deckel mit dem Doppelsieb wird noch nicht aufgelegt. Zunächst wird die Milch auf der Herdplatte erhitzt, bis sie etwa 60°C hat. Heißer sollte die Milch nicht werden, da sich sonst (zumindest bei Verwendung von Frischmilch) der Geschmack verändert und vor allem die Fähigkeit abnimmt aufzuschäumen. Für Anfänger erweist sich hier ein Milchthermometer als hilfreiches Zubehör. Wer kein Thermometer hat, wartet einfach, bis die Milch leicht zu dampfen anfängt.  Nun wird der Deckel aufgesetzt und mit einer Hand leicht auf den Topf gedrückt. Mit der anderen Hand beginnt man zunächst langsam und dann etwas schneller zu pumpen. Zu schnell sollte man dabei jedoch nicht werden, sonst spritzt gerne mal etwas Milch heraus.

Nach 15 – 20 Auf- und Ab-Bewegungen ist der cremige Schaum fertig und kann zum Beispiel unmittelbar in Latte Macchiato-Gläser gegossen werden. Durch den doppelten Siebeinsatz des Tutto Crema wird der Milchschaum besonders cremig. Übrigens: Desto mehr Pump-Bewegungen man macht, umso fester wird der Schaum. Wer besonders festen Schaum  bevorzugt, lässt den Schaum noch 2 -3 Minuten im Topf und löffelt ihn dann heraus. Gegenüber anderen manuellen Milchaufschäumern mit Glasbehälter hat der Bialetti Tutto Crema den kleinen Nachteil, dass man die Konsistenz des Milchschaums während der Herstellung nicht beobachten kann. Mit ein klein wenig Routine bekommt man aber immer wieder ein konstant gutes Ergebnis und feinporigen Profi-Milchschaum.

Reinigung am besten in der Spülmaschine

Die Reinigung des Tutto Crema gestaltet sich recht einfach, wenn man eine Spülmaschine hat. Einfach den Topf und das Doppelsieb in die Spülmaschine geben und alles wird hygienisch sauber. Die Antihaftbeschichtung verhindert zwar ein zu starkes Ankleben des Milchschaumes, wodurch auch eine Reinigung per Hand relativ einfach möglich ist. Allerdings sollte man beim Erhitzen der Milch darauf achten, dass diese nicht zu heiß wird oder sogar kocht und anbrennt. Sonst muss man trotz der vorhandenen Beschichtung vorsichtig mit einem Schwamm ans Werk gehen. Auch die Reinigung des Doppelsiebes kann in manchen Fällen etwas länger dauern, bis es wieder absolut sauber wird. Dies lässt sich vermeiden, indem der Topf unmittelbar nach der Benutzung mit klarem Wasser gefüllt und eingeweicht wird. In der Praxis hat es sich auch bewährt, die Milch in einem separaten Topf zunächst auf etwa 60°C zu erwärmen und erst dann in den Bialetti Tutto Crema zu geben und damit aufzuschäumen. Mit diesem Trick kann der Tutto Crema übrigens auch von Haushalten verwendet werden, die einen Induktionsherd besitzen.

Die Verarbeitung könnte Bialetti noch ein wenig verbessern, aber damit würde sicher auch der Preis steigen. Im Laufe der Zeit bekommt die Anti-Haft-Beschichtung am Rand ein paar Kratzer und auch der Deckel schließt nach unzähligen Aufenthalten in der Spülmaschine nicht mehr ganz perfekt.

Produkteigenschaften

  • Farbe: alu-schwarz
  • Kapazität: je nach Modell ca. 500 ml oder 1.000 ml
  • Für 3 oder 6 Tassen Cappuccino
  • Beschichtetes Aluminium, Griff aus Kunststoff
  • Doppelsieb für einen stabilen Milchschaum
  • Der Boden garantiert optimale Wärmeleitung
  • für alle Herdarten geeignet, außer für Induktions-Herde
  • spülmaschinengeeignet

Fazit

Von den diversen Milchaufschäumern, die wir über mehrere Jahre hinweg ausprobiert haben, hat uns diese einfach gehaltene Lösung bis jetzt am meisten überzeugt. Der Bialetti Tutto Crema Milchaufschäumer bietet alles, was man für perfekten Milchschaum benötigt – ohne Motor oder Batterien. Er wird in zwei Größen angeboten (3 bzw. 6 Tassen), im Zweifelsfall sollte man sich eher für die größere Variante entscheiden. Vor allem im Vergleich zu den batteriebetriebenen Stab-Milchaufschäumern würden wir dem Tutto Crema ganz klar den Vorzug geben.

Jetzt kaufen

(Auf das Banner klicken, um den Milchaufschäumer ganz bequem bei unserem Partner Amazon.de zu bestellen.)

2 Gedanken zu „Bialetti Tutto Crema Milchaufschäumer

Kommentar verfassen

Cookies helfen bei der Optimierung unserer Angebote. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen